01.05.2005

H. Berlioz: „Les Troyens“ Oper Leipzig

 

Orpheus Magazin, 01.05.2005

Man kann über die Zeitreise-Inszenierung der Troyens von Guy Joostens sehr unterschiedlicher Meinung sein, aber die musikalische Seite der Wiederaufnahme am 2.4. war sensationell vor allem durch die Stabführung von Peter Hirsch am Pult eines wirklich hervorragenden Gewandhausorchesters, das unter ihm einen unglaublichen Drive entwickelte und absolut nach „Berlioz“ klang. Seine rasanten, brisken Tempi (aber auch seine Gabe, die sensuellen Momente herauszuspielen) kamen dem hervorragenden Chor, den Solisten zugute.

Zurück